Derwischer Wochenvorschau 45.KW

Derwischer Carnevals Verein 1983 e.V.
Der Derwischer Carnevals Verein ruft alle Mitglieder, Narren, und Derwischer auf, sich am 11.11.2018 am Rathaussturm und am 3. Derwischer Karnevalszug zur Sessionseröffnung der Karnevalssession 2019 zu beteiligen.

Los geht’s am Sonntag 11.11.2018 um 09:15 Uhr

Der DCV und alle willigen Narren treffen sich um 09:15 im Kostüm VOR der Kirche in Dernbach um gemeinsam mit der Gemeinde eine Messe für die Lebenden und Verstorbenen Vereinsmitglieder des DCV  zu feiern.

Nach der Kirche treffen wir uns um 10:30 Uhr auf dem Rathausplatz.

Hier wird durch unseren Sitzungspräsidenten „El Presidente von al Dente“ das neue Sessionsmotto und die Tanzgruppen des DCV vorgestellt.

Auf dem Rathausplatz muss sich einjeder selber um seine Verpflegung kümmern, da unser Löffelmajor eine andere Einsatzstelle hat.

Pünktlich um 11:11 Uhr wird, in altbekannter Weise, für alle Narren, Derwischer, Freunde und Unterstützer, das Rathaus gestürmt.
Nach dem Rathaussturm formieren wir uns zum Karnevalszug.

Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr unseren 3. Derwischer Karnevalsumzug zur Sessionseröffnung 2019 mit Hilfe des Fanfarenzug Staudt im Hellen durchführen können.

Wir erbitten hierfür die Unterstützung ALLER Anwohner der Hauptstraße und Rheinstraße durch das Hissen der Dernbach Flagge am Zugweg und hoffen auf eine sehr rege Teilnahme aller Derwischer Bürgerinnnen und Bürger, auswärtige Freunde, Bekannte, Verwandte und alle anderen Narren im Zug und am Zugweg.

Der 3. Derwischer Karnevalszug nimmt auch in diesem Jahr seine traditionelle Strecke:
vom Rathausplatz über die Hauptstraße, Rheinstraße bis zum Westerwaldhotel.
Dort steht für Euch Löffelmajor Erich mit Verpflegung zum Selbstkostenpreis bereit.

Nach dem Zug bleibt es bei der Tradition der „After-Zug-Party“ im Westerwaldhotel, bei der das Team des Westerwaldhotels als auch unser DJ für die Party bereitstehen.

St.-Martins-Zug

Liebe Kinder, Jugendlichen und Eltern,
die diesjährige St.-Martins-Feier findet am Samstag, 10. November 2018, statt.
Sie beginnt um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Laurentius in Dernbach und wird gemeinsam gestaltet vom Familien-Gottesdienst-Kreis und dem Kindergarten-Team.

Nach dieser Einführung in die St.-Martins-Feier stellt sich um ca. 17.30 Uhr in der Kirchstraße der St.-Martins-Zug auf. An der Spitze des Zuges St. Martin zu Pferde, hinter ihm stellen sich die Kindergartenkinder auf. Danach folgt der Musikverein Dernbach und weiter folgend die Schulkinder, alle älteren Kinder, Jugendlichen und die Erwachsenen. Der Zug begibt sich von der Kirchstraße entlang der Bischof-Blum-Straße in die Hilchenstraße, überquert die Hauptstraße zum Alten- und Pflegeheim Sankt Josef. Von dort weiter über die Josefshausstraße in die Alte Gasse, über die Schulstraße zum Silberstollen wo das Martinsfeuer abgebrannt wird. Den Ordnungsdienst sowie die Verkehrsleitung übernimmt die Freiwillige Feuerwehr Dernbach, deren Anweisungen unbedingt Folge zu leisten sind. Die musikalische Gestaltung übernimmt unser Musikverein. Die traditionellen Martinsbrezel werden in der Nähe des Martinsfeuers ausgegeben. Ich hoffe, dass viele Kinder und Jugendliche mit ihren bunten Fackeln und Lampions, aber ohne Wachsfackeln, teilnehmen werden und wünsche allen viel Freude beim diesjährigen St.-Martins-Zug.

Auch wäre es sehr schön, wenn alle Teilnehmer am St.-Martins-Zug kräftig das St.-Martin-Lied singen würden. Hier können die Erwachsenen Vorbild sein und die Kinder dazu animieren. Lied zettel liegen bereit. Vielleicht klappt es ja in diesem Jahr.

Besonders würde es die Kinder freuen, wenn in den Fenstern der Häuser, bei denen der St.-Martins-Zug vorbei zieht, wie in den letzten Jahren eine Kerze brennen würde. Allen Mitwirkenden bei dieser Feier, einschließlich derer, welche ein Licht ins Fenster stellen, ein ganz herzliches Dankeschön. Sollte es stark regnen, wird in der Pfarrkirche ein kleiner Umzug stattfinden und auch dort die Martinsbrezel ausgegeben. Das Martinsfeuer am Silberstollen wird danach abgebrannt. Wer Lust hat, kann diesem dann gerne noch zuschauen.
Andreas Quirmbach, Ortsbürgermeister

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.